Unser Engagement

Hilfe für Burkina Faso e.V. – ein gemeinnütziger Verein, welcher soziale Projekte in der Region Kaya
in Burkina Faso entwickelt und realisiert.

Hilfe für Burkina Faso

Brunnenbau

Bau von Tiefbrunnen, jeder davon ist zwischen 60 – 100 m tief. Dadurch ist genügend Wasser zum Trinken, Kochen und für das Tränken der Tiere vorhanden.

Gemüsegarten

Durch das Anlegen von Gemüsegärten wird eine abwechslungsreiche Ernährung gesichert. Angebaut werden: Zwiebeln, Tomaten, Bohnen, Mais uvm.

Container

In regelmäßigen Abständen wird ein Container mit Hilfsgütern und Spenden verschifft. Darin sind meist enthalten Fahrräder, Unterrichtsmaterialien, Möbel, IT-Geräte etc.

Schulen

Bau von Grundschulen sowie Colleges um den Dorfbewohnern (Kindern & Erwachsenen) Zugang zu Bildung zu ermöglichen.

Wir haben uns vor einigen Jahren dazu entschieden, unser gesamtes Spendenbudget zu bündeln und für ein Projekt in Burkina Faso einzusetzen. Burkina Faso liegt im Westen Afrikas und gehört zu den fünf ärmsten Ländern der Erde.

Im Jahr 2012 war der Geschäftsführende Gesellschafter, Horst Walz, in Burkina Faso und hat eine Situation vorgefunden, die er nicht mehr für möglich gehalten hätte. Nach seiner Rückkehr entschloss er sich dazu, den Menschen vor Ort zu helfen und gründete den Verein „Hilfe für Burkina Faso e. V.“. Der Verein, dessen Motto „Hilfe zur Selbsthilfe“ ist, realisiert Projekte in der Region Kaya in der folgenden Reihenfolge: Wasserversorgung, Landwirtschaft, Schulbildung, Berufsbildung, Energieversorgung und Gesundheitswesen.

Der erste Projektstandort, das Dorf Gofila, liegt in den südlichen Ausläufern der Sahelzone. Der Ort ist ca. 20 km von der Provinzstadt Kaya entfernt und hat drei Monate Regenzeit und neun Monate Dürre. Es leben dort rund 5.000 Einwohner, davon sind ca. 60 % unter 16 Jahre alt.

Im Jahr 2013 wurde das erste Projekt, der Bau von sechs Tiefbrunnen in Gofila, realisiert. Es folgten Gemüsegärten, Container mit Hilfsgütern, eine sechsstufige Grundschule und ein College (weiterführende Schule) mit einer Off-Grid-Solaranlage. Durch den erzeugten Strom ist eine Abendschule für Erwachsene möglich.